Die nächsten Schritte

Merkliste

Karten und Bilder

Industriegebiet Brohltal Ost/A 61

Kontakt ISB

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
Holzhofstraße 4
55116 Mainz

Telefon: +49 6131 6172-1255
Fax: +49 6131 6172-1299
standortfinder@isb.rlp.de
www.isb.rlp.de
 

Kontakt vor Ort

Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal
Peter Engels
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen

Telefon: +49 2636 9740-205
Fax: +49 2636 9740-400
peter.engels@brohltal.de
www.brohltal.de

Standortdaten

Kreis: Ahrweiler
Gemeinde Niederzissen
Breitbandverfügbarkeit (Festnetz) Businessangeb. (SDSL, Glasfaser (FttH, FttB), Standleitung etc.)
Breitbandverfügbarkeit (mobil) LTE / HSDPA
Homepage
24 Std. Betrieb ja
Ortsdurchfahrtsfreie Autobahnanbindung ja

Gebietsangaben

Adresse Im Stiefelfeld
56651 Niederzissen
Lagebeschreibung Die Verbandsgemeinde Brohltal bietet aufgrund ihrer zentralen Lage besonders hohe Standortqualitäten und hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Gutes Investitionsklima und unternehmenssichere Weitsicht prägen das Profil dieser Region. Namen wie die Firmen Heuft, Rhodius, wolfcraft, Bauunternehmen Rick, Holzbau Adams oder AKRO-PLASTIK stehen beispielhaft für den Wirtschaftsraum und seine Bedeutung. Für ein abgerundetes Gesamtbild mit wirtschaftlich hoher Tragkraft sorgt ein gesunder Branchenmix, der auf einem ausgewogenen Verhältnis von Großunternehmen zu kleinen und mittleren Unternehmen basiert. Das Industriegebiet Brohltal Ost / A 61 liegt direkt an einer der Hauptverkehrsachsen von Deutschland, der Autobahn A 61. Es ist zu erreichen über die Autobahnanschlussstellen Wehr und Niederzissen. Im Umkreis von weniger als 150 Kilometern befinden sich drei der wichtigsten Flughäfen Deutschlands: Frankfurt, Köln und Düsseldorf, in ca. 80 Kilometern Entfernung der Flughafen Frankfurt-Hahn. Am nur 10 Kilometern entfernten Rhein finden Sie den idealen Anknüpfungspunkt an die europäische Binnenschifffahrt und das überörtliche Eisenbahnverkehrsnetz. Das 50 Hektar große Areal im Herzen Europas ist als überregionales Industriegebiet ausgewiesen. Eine optimale Einbindung in das Landschaftsbild ist gewährleistet.Im Industriegebiet stehen ca. 30 Hektar Industrieflächen für eine Bebauung zu einem über aus günstigen Preis zur Verfügung. Die Konzentration auf ein zentrales Industriegebiet ist sowohl eine Entscheidung für eine ökonomische Flächenbewirtschaftung, als auch eine für die Natur. Das Angebot einer flexiblen Parzellierung kommt dem individuellen Bedarf und Anspruch von Investoren entgegen. Direkt neben dem Industriegebiet befinden sich die Autobahnraststätten Brohltal. Sie bieten neben einem attraktiven und hochwertigen Bewirtungsangebot die Möglichkeit für Tagungen und Konferenzen.

Flächenangaben
Bruttobaufläche 311.000 m²
Nettobaufläche 275.000 m²
Verfügbare Fläche 255.000 m²
Kleinste Fläche 2.000 m²
Größte Fläche 255.000 m²
Eigentumsverhältnisse öffentlicher Besitz
Zulässigkeitsnorm Paragraph 30 Plangebiet
Gebietsausweisung Industriegebiet (GI)
Planungsstand rechtskräftiger Bebauungsplan

Kosten

GewSt.-Hebesatz 365 %
Grundsteuer B 365 %

Entfernungsdaten

Bahnhof Niederzissen 3 km
Autobahn AS Wehr 5 km
Hafen Andernach Rheinkilometer 612 25 km
Flughafen Köln-Bonn 71 km
 
 
 
  Jetzt Drucken